Conversion Schlachthof Worms

Projektdaten
Standort Vangionenstraße 5, 67457 Worms
Bauherr Alter Schlachthof GmbH & Co. KG, Worms. matadero.de, klassikprojekt.com
Bearb. Leistungsphasen 1 - 9
Zeitraum der Bearbeitung 03/2019 - 2023
BGF 3.800 m²
Projektteam Kay Wilisch, Iris Baumfeld, Ulf Kaltwasser, Viktoria Sramek, Jui Hsueh Wang, Emma Wilisch
Tragwerk Haag Ingenieure GmbH, Darmstadt
Haustechnik KD-PLAN GMBH & CO. KG, Hiddenhausen


Im Jahr 1912 wurde der Alte Schlachthof südlich der Rheinbrücke mit Blick auf den Fluss und in unmittelbarer Nähe zum Stadttor Worms errichtet. Er galt damals als einer der modernsten Schlachthöfe Deutschlands und war bis in die 1980er Jahre in Betrieb. Nach seiner Stilllegung wurden nach und nach zahlreiche Anbauten und Nebengebäude der Gesamtanlage abgerissen.

Übrig geblieben sind architektonisch beeindruckende Jugendstilbauten, wie Verbindungshalle, Kühlhaus, Wasserturm und das Maschinenhaus, die alle noch rechtzeitig unter Denkmalschutz gestellt werden konnten. Das Gelände lag lange Jahre brach, die Gebäude waren kurz vor dem Verfall.

Jetzt soll der Alte Schlachthof denkmalgerecht saniert werden und unter dem Namen MATADERO entsteht ein Konzept, das auf ca. 3.800 m² BGF + 13.000 m² Grundstücksfläche exklusive Veranstaltungen mit regionalen Manufakturen, traditioneller Handwerkskunst und bester Kulinarik verbinden soll.

Hierfür ist vorgesehen, in der großen, über 80 m langen und 10 m hohen Verbindungshalle eine 400 m² große Fläche für Events und Konzerte zu realisieren, die durch ein eingehängtes Querschiff im 1.OG von den restlichen Ausstellungsflächen abgetrennt werden kann. Weiterhin entsteht ein großes Restaurant im ehemaligen Vorkühlraum, sowie Shop- und Büroflächen im historischen Kühlhaus.
Der Wasserturm mit seinem anschließenden, kathedralenartig ausgeprägten Maschinenhaus soll ebenfalls für Restaurant-, Bar- und Eventflächen sensibel und den Denkmalschutz wahrend umgenutzt werden.