Städtebauliche Neuordnung FTZ- Areal

Projektdaten
Bauherr Sireo Real Estate Asset Managment
Realisation 2001 - 2003
Projektteam Olivier Klein, Kay Wilisch
Areal 195.000 m²
BGF Bebauung 280.000 m²

Masterplanung – städtebauliche Neuordnung TZ-Rhein-Main, Darmstadt
Die Neuordnung und städtebauliche Aufwertung der westlichen Stadtbereiche ist einer der Schwerpunkte der Stadtentwicklungspolitik der Stadt Darmstadt. Einen Hauptanteil dieses Gebietes nimmt derzeit das TZ- Rhein- Main der Deutschen Telekom in Anspruch.

Die Deutsche Telekom AG hatte beschlossen, das ehemalige FTZ- Areal zur Deckung des gestiegenen Flächenbedarfs der T- Einheiten zu nutzen und sich am Standort Darmstadt langfristig zu konzentrieren und dort weiter zu expandieren.
Die Repräsentanz und das Erscheinungsbild des „Technologie – Zentrums“ sollte dabei nachhaltig aufgewertet werden, um den Ansprüchen eines weltweit agierenden High- Tech- Unternehmens Rechnung zu tragen.

Das isolierte Areal wird hierzu geöffnet, neu organisiert und in das städtische Gefüge eingegliedert.
Trotz des Schwerpunktes auf die gewerbliche Nutzung soll ein urbaner Lebensraum mit hoher Qualität und parkartigem Charakter entstehen. Darüber hinaus werden vorhandene Grünzonen ergänzt und mit umliegenden Vegetationsbereichen verbunden.
Auch die zurzeit noch unbefriedigende verkehrliche Situation im Gebiet selbst und in den Übergängen zur Stadt wird durch neue Öffnungen und Anbindungen sowie großzügige Parkierungsanlagen in den Einfahrtsbereichen zum Areal bereinigt.

Das ca. 19.6 ha große Areal ist zurzeit mit etwa 60 verschiedenen Gebäuden mit einer Geschossfläche von ca. 145.000 m² bebaut. Der Zustand der Gebäude entspricht ihrem jeweiligen Erstellungsjahr von 1900 – 2001 und insofern bei den älteren Bauwerken nicht mehr den heutigen Standards hinsichtlich Gebäudestruktur, Gebäudesubstanz, Funktionalität, Arbeitsqualität und Wirtschaftlichkeit. Diese Gebäude werden kurz- bis mittelfristig zur Disposition gestellt und durch Neubaumaßnahmen ersetzt. Die langfristige Entwicklung des Telekomgeländes wird auf Grund des prognostizierten Flächenbedarfs in eine Gesamtgeschossfläche von zurzeit 140.000 m² auf 290.000 m² im Jahr 2012 münden.
Unser Büro entwickelte hierfür die notwendigen Masterpläne, Rahmenplan, Bebauungsplan bis hin zu Simulationskonzepten der Umzugsszenarien.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/466352_64295/webseiten/wp-content/themes/twentyseventeen-child/template-parts/post/content.php on line 104