Kl. Schwalbacher Str. 8, Wiesbaden, Energie

Projektdaten
Standort Wiesbaden
Bauherr WVV Holding GmbH Wiesbaden
Baujahr ca. 1900
Sanierung 2013
Energieberatung Lengfeld & Wilisch Energie, Erik Röthele, Darmstadt
Endenergiebedarf sinkt um 81 %
Primärenergiebedarf sinkt um 86 %
CO2 Emission sinkt um 88 %
Förderung ESWE Innovations- und Klimaschutzfonds

Gegen Ende der Gründerzeit wurde das viergeschossige Gebäude erbaut. Aufgrund des Jahrzehnte langen Leerstandes war es vor der Sanierung im Jahr 2013 stark heruntergekommen und musste somit kernsaniert werden.

Die Klinkerfassade prägt das Straßenbild maßgeblich, deswegen wurde an dieser Stelle eine Innendämmung gewählt. Außerdem sind die Dachüberstände und Proportionen für die Erscheinung prägend, sie wurden bewahrt und nach der Dämmung durch die Dachdeckung in Naturschiefer ergänzt.
Im Gegensatz zur Straßenseite hatten die rückwärtigen Bereiche einen geringen Denkmalwert, deswegen konnte hier eine Dämmung von Außen eingebaut werden.
Die Maßnahmen an der Gebäudehülle werden durch die Heizung mit Geothermie ergänzt. Das Gebäude wurde an das thermal geheizte Nahwärmenetz angeschlossen.

Durch die Summe dieser Maßnahmen beträgt Energieeinsparung und die Emissionsminderung über 80%.