Lengfeld & Wilisch Energie

Dipl.-Ing. Erik Röthele

1974
geboren in Heidelberg
1982 – 1989
Aufenthalt in Guatemala
1995 – 2003
Architekturstudium an der h_da
2003
freies Diplomthema Stadtbibliothek Mainz
2003
freie Mitarbeit bei Lengfeld & Wilisch Architekten BDA
2005
Mitglied der Architektenkammer Baden- Württemberg
2005 – 2010
Verschiedene Lehraufträge an der h_da
ab 2009
Sachverständiger Bauphysik und Energie
ab 2009
Prokurist für Lengfeld & Wilisch Energie
2011 – 2014
Verschiedene Vorträge für Passivhaus und Energieeffizienz
ab 2017
Lehrauftrag an der h_da

Umweltbewusstes Bauen zahlt sich aus
Im Jahr 2009 haben Erik Röthele, Mathias Lengfeld und Kay Wilisch Lengfeld & Wilisch Energie für energieeffizientes und nachhaltiges Bauen als Bereich von Lengfeld & Wilisch Architekten BDA gegründet. Die Leistungen reichen von der Beratung, Antragstellung und Begleitung von KfW- Förderprogrammen über die öffentlich- rechtliche Nachweisführung mit Wärmebrückenberechnun gen sowie Passivhausplanung bis hin zur Sachverständigentätig keit für thermische Bauphysik und Energie. Wir widmen uns gleichermaßen der Bestandssanierung, Denkmalpflege wie dem Neubau. Dabei sind Wirtschaftlichkeitsbe rechnungen auf der Basis des Lebenszyklus zentraler Bestandteil der Arbeit.

Bei der Entwicklung energieeffizienter und ressourcenschonender Architektur fließen die Anforderungen aus der Energieeffizienz und Ökologie bereits in den Vorentwurf ein, sie ergänzen den gestalterischen Anspruch. Dabei nutzen wir Lebenszyklusanalysen und Simulationen als Planungswerkzeuge, um die ökologischen, ökonomischen und bauphysikalischen Auswirkungen gegenüberzustellen und auszuwerten. Auch in den weiteren Entwurfsphasen sowie im Bau werden diese Analysen und Bilanzen fortgeschrieben und die Ergebnisse wieder in den Entwurf eingearbeitet.
Die ganzheitliche Betrachtung von Gebäudehülle und –Technik ermöglicht eine nachhaltige Gesamteffizienz von der Konzeption bis zur Umsetzung. Genau deswegen entwickeln wir die Technikkonzepte in den frühen Leistungsphasen selbst.

Besonders wichtig ist uns die Auswertung messtechnischer Daten im Betrieb der Gebäude (Monitoring). Dadurch können die Funktion der Konzepte und Wechselwirkungen einzelner Teile erforscht sowie neue Erkenntnisse gewonnen und ressourcenschonende Architektur weiterentwickelt werden.

Nachhaltigkeit

  • Lebenszyklusanalyse (inkl. Wirtschaftlichkeit)
  • LEED- Zertifizierung
  • DGNB- Zertifizierung
  • Environmental Product Declaration

Öffentlich- Rechtiche Nachweise

  • nach EnEV
  • DIN 18599
  • DIN 4701 / 4108
  • nach EEWärmeG

Bauphysik

  • Thermische Simulation
  • Wärmebrückenberechnung
  • Tauwasser Berechnung

Sachverständigentätigkeit

  • Bestandsbewertung
  • Schlichtungsverfahren

Passivhausplanung

  • Wohngebäude
  • Nichtwohngebäude

Förderung

  • KfW – Effizienzexperte
  • KfW Denkmal
  • Beratung
  • Anträge
  • Fachbauleitung

Beratung

  • Ziele
  • Wirtschaftlichkeit
  • Förderung

Monitoring

  • Verbrauchsüberwachung
  • Analyse
  • Optimierung