Parkpalette Altstadt Wismar

Projektdaten
Projekt Neubau einer Parkpalette mit öffentlichem WC-Gebäude
Standort Altstadt Wismar, Turmstraße
Bauherr EVB Wismar – Entsorgungs- und Verkehrsbetrieb Hansestadt Wismar, Werftstraße 1, 23966 Wismar
Zeitraum der Bearbeitung 2018 - 2019
Bearb. Leistungsphasen 1 - 8
Stellplätze 256
BGF 8.075 m²
BRI 14.213,00 m³
Projektteam Kay Wilisch, Claudia Fröhlich

Am südöstlichen Rand der Altstadt der Hansestadt Wismar, seit 2002 als UNESCO Weltkulturerbe unter Schutz gestellt, planen wir eine zweigeschossige Parkpalette zur Entlastung der Innenstadt vom ruhenden Verkehr.
Auf dem Areal einer derzeit ebenfalls als Parkplatz genutzten Brachfläche, die sich als kriegszerstörter Bereich noch immer unbebaut zeigt, soll die neue Parkpalette mit 254 Stellplätzen eine sensible städtebauliche Lücke füllen.

Bei dem Entwurf wurde besonderen Wert darauf gelegt, dass sich der neue Baukörper gegenüber der historischen Umgebung zurücknimmt und sowohl in seiner Materialität, als auch in seiner Höhenentwicklung auf den Bestand Rücksicht nimmt . Mit dem Absenken des unteren Geschosses um 1.50m unter das Geländeniveau und einer max. 3,50m hohen umlaufenden Mauer, nimmt sich der Entwurf respektvoll gegenüber den umliegenden historischen Gebäuden zurück.

Das Parkhaus wird als „offenes Parkhaus“ in Stahl/Stahlbetonbauweise ausgeführt und ist neben dem gestalterischen Aspekt auch aus schallschutztechnischen Gründen gegenüber der angrenzenden Wohnbebauung in weiten Teilen von einer 2-3,5 m hohen Mauer umfasst. Diese wird innen- und außenseitig mit rotbraunem Ziegelmauerwerk verkleidet, um eine Korrespondenz mit der umliegenden Bebauung herzustellen.

An der südwestlichen Gebäudeseite ist zusätzlich ein kleines Servicegebäude geplant, das sowohl von den Parkenden, als auch von den Fahrgästen des angrenzenden Busstellplatzes genutzt wird. Dieses wird ebenfalls in dem vor Ort vorherrschenden Ziegelmauerwerk ausgeführt.
Ein weit auskragendes, „schwebendes“ Dach schützt und verbindet die verschiedene Funktionen, die sich im Rahmen des täglichen Betriebs rund um die Parkpalette abspielen: Personenzugang, Kassenautomat, Informationstafel, Warten, Eingang, Toiletten.

Die Zufahrtsebene der Palette liegt erdgeschossig auf Straßenniveau, das Untergeschoss wird hingegen über eine mittig gelegene, zweispurige Rampe erschlossen.
Die Fussgänger-Erschließung der Parkpalette erfolgt für das Untergeschoss an den jeweiligen Ecken über offene Treppenanlagen, für das Erdgeschoss ebenerdig über den Personenzugang.
An der nordwestlichen Seite ist die die Parkebenen umgebende Schallschutzmauer um 2,00m abgerückt, um eine ausreichende Belüftung und zusätzliche Belichtung des Untergeschosses zu gewährleisten.
Das Gebäude ist auf der oberen Ebene insgesamt mit 6 Bäumen in Erdkernen „durchgrünt“ – eine Auflage des Denkmalschutzes, um den angrenzenden „Grüngürtel“ fortzusetzen.
Direkt neben den Baumkernen sind Lufträume geplant, um die Belüftung und Belichtung des Untergeschosses noch zusätzlich zu verbessern.

Weitere Projekte:

Rettungszentrum Oftersheim, 2019
Feuerwehr Heidelberg Ziegelhausen, 2018
WohnenPlus NKL 16, Düsseldorf, 2018
Parkaus GSI Darmstadt, 2018 - 2020
Stadtwerke Brühl 2017 - 2019
Feuerwehr Eberbach, 2017 - 2021
Feuerwehr VG Bodenheim, 2016 - 2019
Parkhaus Lincoln Nord Darmstadt, 2017 - 2019
Parkhaus Wismar Hafen 2014 - 2018
Feuerwehr Laufach, 2015 - 2018
Bürogebäude Köln, 2017 - 2018
Feuerwehr Ginsheim-Gustavsburg, 2015 - 2017
Werk Opladen, 2017
Bürogebäude TU-Darmstadt, 2013 - 2017
Bürogebäude DEVK Essen, 2014 - 2016
Besuchertiefgarage Merck KGaA Darmstadt, 2016
CMS Hasche Sigle, Frankfurt 2013 - 2016
Technologiezentrum GE9e Darmstadt, 2012 - 2015
Feuerwehr Pfaffengrund Heidelberg, 2013 - 2015
QUARTIER T5 Mannheim, 2014
Parkhaus HBF P5 Mannheim, 2014
Besucherempfang Merck KGaA Darmstadt, 2013 - 2014
Bürogebäude DEVK Hannover, 2012 - 2014
Feuerwehr Kleinostheim, 2012 - 2014
Medienzentrum Wiesbaden, 2011 - 2014
Parkhaus TU Darmstadt, 2013 - 2014
Feuerwehr Kleinheubach, 2012 - 2014
Produktionsgebäude Sirona Bensheim 2012 - 2013
Aareal Bank Wiesbaden, 2013
Parkhaus Nord-Süd Stadtbahn Köln, 2013
Kleine Schwalbacher Str. Wiesbaden, 2006 - 2013
Feuerwehr Frankfurt - Nied, 2009 - 2013
Wohngebäude Mathildenhöhe Darmstadt, 2010 - 2013
QUARTIER HOCH 4 Mannheim, 2012
Parkhausfassade R5 Mannheim, 2012
Pfortengebäude Sirona Bensheim, 2011 - 2012
Parkhaus Coulinstraße Wiesbaden, 2011
Parkhaus Flughafen Hamburg, 2011
Wohnbebauung Lahr, 2011
Museum Sander Darmstadt, 2011
Wohnbebauung Wiesbaden, 2011
Parkhaus Bad Soden, 2011
Feuerwehr Büdingen, 2009 - 2011
CMS Hasche Sigle Hamburg, 2009 - 2011
Ausstellungsräume McLaren Frankfurt a. M., 2011
Bürogebäude Köln, 2009 - 2011
SQUAIRE METRO im Skylink Frankfurt, 2008 - 2011
Medienschiff Weiterstadt 2008 - 2011
Entwicklungszentrum Sirona Bensheim, 2010 - 2011
Zentral OP's Klinikum Darmstadt, 2002 - 2010
Feuerwehr Trebur - Geinsheim, 2009 - 2010
Klassikstadt Frankfurt a. M., 2008 - 2010
Parkhaus Jahrhunderthalle Bochum, 2009
CMS Hasche Sigle Köln, 2007 - 2009
Parkhaus GE 1a Darmstadt, 2007 - 2008
Wohnbebauung Goethestraße Darmstadt, 2005 - 2008
1. BA Kettler Krankenhaus Offenbach, 2004 - 2007
Kita Paulusgemeinde Darmstadt, 2006 - 2007
Feuerwehr Nauheim, 2006 - 2007
Bürogebäude GE 2 - T- Com, Darmstadt 2005 - 2007
Parkhaus GE 5 Darmstadt, 2006
Feuerwehr Weiterstadt - Gräfenhausen, 2005 - 2006
Bürogebäude CMS Hasche Sigle Frankfurt, 2004 - 2005
Bürogebäude GE 9a - T-Systems Darmstadt, 2002 - 2005
Städtebauliche Neuordnung FTZ- Areal Darmstadt, 2001 - 2003
Büro LW Darmstadt, 2003
Bürogebäude "software AG" Darmstadt, 2000 - 2002
170 Geschäftsstellen Naspa, 1994 - 2002
Bürogebäude Goldwell GmbH Darmstadt, 2000 - 2002
Büro- u. Bankgebäude Frankfurt, 1999 - 2001
Wohngebäude Rosenhöhe Darmstadt, 1998 - 2001
Bürogebäude Bensheim 1999 - 2001
Parkhaus Westufer Darmstadt, 1999 - 2001
Bauhof WSA Aschaffenburg 1993 - 1997
Parkhaus Bleichstraße Darmstadt, 1994 - 1997
Bürogebäude Sündorf GmbH Darmstadt, 1989 -1996
Schulungszentrum Wella AG Darmstadt, 1993 - 1995
Bürogebäude CA GmbH Darmstadt, 1987 - 1989